Leitbild JOMOsoft M

JOMOsoft M Speisenmanagement

Optimale Versorgung durch Kompetenzbündelung

Fischrolle mit Garnelen an Kartoffeln
Mit JOMOsoft M "Speisenmanagement" erzielen Sie ein Speisenangebot von hoher Qualität zu angemessenen Kosten

Das JOMOsoft M "Speisenmanagement" bietet den Verantwortlichen von Trägerschaften und deren Küchenleitern eine optimale Unterstützung bei der täglichen Speisenversorgung. Ob gastorientierte Speisenplanung, rezeptbezogene Nährwertberechnungen und Preise – mit JOMOsoft M "Speisenmanagement" erhalten Sie die notwendige Transparenz über Ihr gesamtes Speisenangebot.

Transparenz aller Einrichtungen
Durch einheitliche Unternehmensstrukturen und Abläufe in den jeweiligen Küchen schaffen Sie von Anfang an eine hohe Planungs-, Qualitäts- und Kostensicherheit. Es erleichtert Ihnen die Disposition und vermeidet Über- und Fehlproduktionen.

Zentrale Datenhaltung
Ein wesentlicher Vorteil von JOMOsoft M: Stammdaten müssen nur einmal angelegt und in ausschließlich einem System gepflegt werden. Dabei können Sie Rezepturen zentral, hausindividuell oder kombiniert anlegen, die Sie mit den dazugehörigen Nährwerten und Preisen schnell und einfach für Ihre tägliche Speisenplanung übernehmen – das spart Zeit und Nerven. Über eine Ampelfunktion erkennen Sie sofort, ob Sie mit Ihrer Planung im Budget liegen. Per Knopfdruck erstellen Sie aussagekräftige und optisch ansprechende Speisenpläne – einschließlich aller deklarationspflichtigen und allergenen Zusatzinformationen.

Perfektes Zusammenspiel aller Bereiche
Über einen Rahmenspeisenplan ist es möglich, einen zentralen Speisenplan für alle Küchen, einen hausindividuellen Speisenplan oder eine Kombination aus beiden Varianten zu erstellen. Gleichzeitig erfolgt eine Kontrolle über Ihr festgelegtes Budget in Bezug auf Kosten und Nährwerte.

Behälterlogistik

Optimale Planung und bedarfsgerechter Einsatz von Behältern

Fachkraft vor Behälter
Das Modul "Behälterlogistik" unterstützt Sie beim Einsatz von Behältern

Beliefern Sie als Großküche Einrichtungen, Außenstellen oder Kunden mit Speisen in Großgebinden, wie z.B. GN-Behältern? Wichtig dabei: Allen Beteiligten sollte klar ersichtlich sein, wie die Behälter befüllt werden müssen. Zusätzlich muss der Empfänger der Behälter eindeutig erkennbar sein.

Das Modul "Behälterlogistik" unterstützt Sie bei der Planung und beim Einsatz von Behältern. Die Anzahl und die Größe der benötigten Behälter werden nach dem jeweiligen Bedarf ermittelt und in anschließend generierten Listen aufgeführt. Diese helfen Ihnen bei der Befüllung der Behälter. Mittels Etikettendrucks erstellen Sie Klebeetiketten, die individuelle Informationen über Empfänger, Komponentennamen, Gesamtmenge, Anzahl der Portionen und Portionsgröße oder das Mindesthaltbarkeitsdatum enthalten.

Funktionen

  • Festlegung der Behältergrößen für die Ausgabestellen und Menükomponenten
  • Ermittlung der Behälteranzahl je Anlieferstelle
  • Unterschiedliche Behälter für die Produktion und Ausgabe
  • Angabe des Mindesthaltbarkeitsdatums 
  • Definition von Mindest- und Höchstfüllmengen
  • Gleichmäßige Mengenverteilung bei gleichen Behältern

Weitere Informationen

Ein starker Partner

Klebeetiketten – wasserlöslich und unheimlich praktisch

Klebeetiketten unterstützen Sie bei Ihrer Organisation der Behälter
Die Etiketten von AJK sind wasserlöslich und lassen sich somit kinderleicht wieder entfernen

Erhalten Sie Unterstützung von unserem professionellen Partner im Bereich Etiketten- und Barcodesysteme. Die Firma AJK ist spezialisiert auf die Produktion von Haftetiketten für die industrielle Kennzeichnung, die sich optimal für eine organisierte Behälterlogistik eignen. Denn mithilfe der wasserlöslichen Etiketten wird die Kennzeichnung Ihrer Behälter einfach besser und strukturierter.

Ein besonderes Plus: Die Etiketten lassen sich mit etwas Wasser oder in der Spülmaschine wieder ganz einfach entfernen. So ist immer alles schnell beschriftet und auf dem neuesten Stand.

Weitere Informationen

Fragen zu unserer Software?

Sabine Kroschk
Tel.: +49 2837 80-226

Sabine Kroschk
Speiseplan

Leistungen des Speisenmanagements

  • Zentrale Stammdatenpflege und Rezeptdatenbank
  • Nährwertberechnung
  • Speiseplandruck
  • Vorkalkulation
  • Budget- und Nährwertkontrolle
  • Produktionssteuerung
Behälter in der Großküche

Leistungen der Behälterlogistik

  • Bedarfsgerechter  Behältereinsatz
  • Klare Behälterbeschriftung durch den Einsatz von Klebeetiketten
  • Fehlervermeidung bei der Befüllung und Ausgabe
  • Zeitsparende  Ausgabelogistik
Krankenschwester am PC

Leistungen der Bedarfsmengenanforderung

  • Definition individueller Anforderungssortimente für Stationen, Wohngruppen oder Außenstellen
  • Berücksichtigung von Bestell- und Lieferzeitpunkten sowie Bestellannahmeschlüssen
  • Festlegung von Maximalmengen und Maximalbudgets pro Bestellung, Woche oder Monat
  • Übersicht über Bestell- und Liefertage
  • Ausdruck von Anforderungslisten
  • Zeitraumbezogene Auswertungen von Bestellmengen und -werten